logo

 

Sponsoren

joerg villiger
Ein Bericht von Jörg Villiger, Jahrgang 1944

Ab Alter 50 können Fechter im Veteranenfechtsport teilnehmen. Es gelten 3 Alterskategorien: AK50, AK60 und AK70. AK 70 ist gegen oben unlimitiert und gilt für alle über 70-Jährigen. Jedes Jahr wird eine Weltmeisterschaft durchgeführt. Letztes Jahr war die WM in Maribor (Slowenien). Dieses Jahr wird sie im Oktober in Livorno (Italien) durchgeführt werden, und nächstes Jahr voraussichtlich in Kairo (Ägypten). Und jedes zweite Jahr erfolgt eine Einzel-Europameisterschaft, oder eine Team-Europameisterschaft. Dieses Jahr findet eine Team-Europameisterschaft in Alkmaar (Holland) statt.

Im Vorfeld zur Europameisterschaft und Weltmeisterschaft werden Qualifikationsturniere durchgeführt. Da sich der Schweizerische Fechtverband lediglich auf die Förderung von Degen konzentriert, und Florett und Säbel vernachlässigt, ist die Szene in der Schweiz relativ klein. Es werden im Säbel deshalb keine Qualifikationsturniere durchgeführt. In meiner Altersklasse AK70 sind wir in der Schweiz zu zweit. Und wir nehmen deshalb an Qualifikationsturnieren im nahen Ausland teil, wo der Säbelfechtsport gut verbreitet ist. Dieses Jahr haben sich die Turniere sehr konzentriert. Am 3. März war das Turnier in München, Deutschland. Am 10. März in Dijon, Frankreich und am darauffolgenden Wochenende in Busto Arsizio, Italien. Mit meinen Resultaten bin ich zufrieden, und ich trainiere jetzt weiter auf die WM in Livorno. Der Veteranenfechtsport ist sehr gut organisiert, und letztes Jahr haben an der WM in Maribor Fechter aus über 150 Nationen teilgenommen.

  • 180303_pouleblatt-muenchen
  • 180304_fechthalle-muenchen
  • 180310_fechthalle-dijon